Niederfüllbach — Auf ein reges Vereinsleben blickte bei der Hauptversammlung der Frauen-Union (FU) Grub am Forst die Vorsitzende Liselotte Wolf im Landgasthof "Beckenhaus" in Niederfüllbach zurück.
Viele Ausflüge standen auf dem Programm, so nach Frankfurt zur Alten Börse, nach Ludwigsstadt und zur Besichtigung der Kirche Buchbach, zur Schaumburg, zur Bergweihnacht in die Oberpfalz und nach Rothenburg o.d.Tauber. Teilgenommen wurde an der Bezirksversammlung in Bad Staffelstein und an einem Treffen mit Monika Hohlmeier in Seßlach zum Thema "Europapolitik". In Bad Rodach wurde über Flüchtlingsprobleme mit diskutiert, und unterstützt wurden die Ortsverbände in Verbindung mit der Kripo Coburg bei Aufklärungen über Einbruchschutz, Haustürgeschäfte und den Enkeltrick.
Auf der Tagesordnung standen auch Neuwahlen, die aber nicht stattfanden, da eine Fusion mit der FU Ebersdorf bei Coburg ins Auge gefasst ist.
Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft nahmen FU-Kreisvorsitzende Barbara Hölzel und Bezirksvorsitzende MdB Silke Launert im Beisein der ehemaligen FU-Vorsitzenden Karin Weber vor: Liselotte Wolf, Christa Rößler, Hannelore Schubert, Marlis Schwesinger, Liesbeth Schönfeld, Käthe Matthe, Helga Kolb, Renate Reißenweber, Beate König, Margit Hoffmann, Hilde Bauer, Ilse Christ, Karin Stefanek, Brigitte Schubart, Anneliese Will und Elke Bläß wurden für 35 Jahre geehrt. Inge Witteck, Irmgard Wacker, Gabi Berkel, Ilona Weber und Petra Kaiser-Porlein sind 30 Jahre dabei, Gisela Nickol, Monika Schreiner, Sandra Groß und Waltraud Göckel seit 25 Jahren. dav