Die erste Runde um den Toto-Pokal im Fußball-Teilkreis Bamberg brachte einige Überraschungen und daneben zum Großteil torreiche Paarungen. Demnach unterlag der Bezirksliga-Absteiger SpVgg Stegaurach beim A-Klassisten FC Pommersfelden mit 3:5 nach Elfmeterschießen. Der Kreisklassen-Vertreter SV Pettstadt warf den TSV Hirschaid mit 10:9 nach Elfmeterschießen aus dem Pokalrennen. Mit 1:0 behielt der A-Klassist FC Trailsdorf gegen den SV Wachenroth die Oberhand. Eine 0:20-Lektion erteilte der Titelverteidiger FSV Unterleiterbach der SG FC Eintracht Erlach/ASV Sassanfahrt II auf dessen Gelände.


Zwei Freilose

In den restlichen zehn Paarungen siegten die Favoriten teilweise recht deutlich. Der SV DJK Tütschengereuth und der FC Oberhaid hatten Freilos. Um den Einzug in die zweite Runde (20. Juli) geht's am Donnerstag, 13. Juli, 18.30 Uhr, in acht weiteren Spielen. df
Die Ergebnisse
RSV Drosendorf - SV Wernsdorf n.E. 0:3
FC Altendorf - SV Hallstadt 3:5
SV RW Lisberg - FSV Buttenheim 0:5
SC Melkendorf - SC Heiligenstadt 1:2
SG Lichten./Gundelsh. - Kemmern 0:7
RSC Oberhaid - SV Walsdorf n.E. 9:7
SG Erlach/Sassanf. - Unterleiterb. 0:20
SV Pettstadt - TSV Hirschaid n.E. 10:9
FC Strullendorf - DJK Stappenbach 3:5
DJK/SC Vorra - ASV Sassanfahrt 2:3
FV Elsendorf - SV Frensdorf 3:5
SG Sambach/Stepp. - Burgebrach 2:7
FC Trailsdorf - SV Wachenroth 1:0
Pommersfelden - Stegaurach n.E. 5:3