Unterleiterbach — Mit einem 2:1-Sieg über den TSV Meeder zur Kirchweih ist Aufsteiger FSV Unterleiterbach in der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West auf Rang 7 geklettert.
Bei hohen Temperaturen entwickelte sich die Partie eher schleppend. Der TSV musste schon in der 7. Min. Thiel verletzt auswechseln. Der FSV hatte mehr Spielanteile, konnte aus dem Ballbesitz jedoch kein Kapital schlagen. Die einzige Torchance besaß B. Schmitt kurz vor der Pause.
Ab der 59. Min. waren die Meederer nur noch zu zehnt, nachdem Maisel mit Gelb-Rot vom Platz hatte gehen müssen. Nun witterte die Heimelf ihre Chance. Sie agierte offensiver, machte die Räume zu und zwang die Gäste so zu Fehlern. In der 62. Min. ging der FSV verdient in Führung. Nach Vorarbeit von S. Ambros traf B. Schmitt zum 1:0. Nur drei Minuten später klingelte es erneut im Kasten des TSV. Das Offensivpressing der Unterleiterbacher trug Früchte; Ambros schob gekonnt zum 2:0 ein. Doch das Spiel blieb spannend, denn der TSV nutzte einen Fehler von Torwart D. Schmuck zum Anschlusstreffer durch Dreßel (71.). Die FSVler spielten aber konzentriert weiter und hätten noch weitere Tore erzielen können. Bei einem schönem Solo wurde F. Bayer von Barthelmann grob gefoult und sah glatt Rot (88.). So mussten die Meederer zu neunt die Partie zu Ende bringen.
FSV Unterleiterbach: D. Schmuck - Walter, Scholz (79. Meli), Epp, F. Bayer, F. Schmuck, Ambros, Ebitsch, Schneider (46. Barth), Schmitt, Werner (35. T. Bayer) / TSV Meeder: Komm - Wunsch, Humpert, Maisel, Schiller, Wachs (78. Malsch), Barthelmann, Dreßel, Krumm, Thiel (7. Riedelbach, 64. Schmidt), Müller / SR: Zahn (Bindlach) / Zuschauer: 100 / Tore: 1:0 Schmitt (63.), 2:0 Ambros (67.), 2:1 Dreßel (71.) / Gelb-Rote Karte: - / Maisel (59.) / Rote Karte: - / Barthelmann (88.).