Hohenpölz — Nach sechsjähriger erfolgreicher musikalischer Leitung der Blaskapelle Hohenpölz hatte Daniel Dippold sein Dirigat niederlegt. Jetzt konnte der Vorstand mit Vorsitzendem Martin Nüßlein an der Spitze Sebastian Berumen als neuen Dirigenten gewinnen.
Bereits nach fünfwöchiger "Amtszeit" stellte er sich mit den 25 Musikanten einem Wertungsspiel für traditionelle Blasmusik in der Rhön und und erreichte die Auszeichnung "Mit sehr gutem Erfolg" in der Mittelstufe. Vorgetragen wurden dabei eine Polka, ein Marsch und ein Walzer bei nahezu tropischen Temperaturen im Festzelt in Unterweißenbrunn bei Bischofsheim.
Wer die beim Wertungsspiel vorgetragenen Stücke und Blasmusik ohne elektronische Verstärkung hören möchte, hat dazu bei der Hohenpölzer Kerwa am kommenden Sonntag, 9. August, beim Weißwurstfrühschoppen im Festzelt nach dem 9-Uhr-Gottesdienst die Gelegenheit. red