Memmelsdorf — Jedes Jahr finden in der traumhaften Atmosphäre der barocken Orangerie von Schloss Seehof mehrere Konzerte statt und auch in diesem Jahr darf man sich wieder auf den "Frühling in Schloss Seehof" freuen. Vom 21. bis 25. Mai musizieren renommierte Künstler und das Bamberger Streichquartett. Der musikalische Frühling beginnt mit einem Klavierabend von Matthias Kirschnereit. Der Ausnahmepianist spielt am Donnerstag, 21. Mai, Werke von Mendelssohn, Schumann, Chopin und Brahms.
Am 22. Mai heißt es dann "Leidenschaft und Sehnsucht": Karlheinz Busch am Violoncello und Beate Roux am Klavier spielen bekannte Werke von Schubert, Mendelssohn, Rachmaninoff, Fauré, Chopin, Saint-Saëns und anderen.
Bavarian Brass liefert ein musikalisches Feuerwerk mit Trompetenschall und Orgelklang und am 24. Mai heißt es dann "Por un Beso" (Für einen Kuss): Es erklingen Flamencogitarren und das Violoncello. Ergänzt mit leidenschaftlichem Gesang und feurigem Tanz wird dem Thema "Amor! Amor! Amor! Ein Abend, der Liebe gewidmet!" musikalisch gehuldigt.
Bei der Matinee am nächsten Tag findet sich das Publikum "Im Rausch der 20er" wieder: Das Damensalonorchester Bella Donna spielt Musik von Lincke, Kálmán, Weill, Strawinsky, Chaplin, Satie und anderen. Und schließlich geht es "Von der Wiener Klassik zum Wiener Walzer" mit dem Bamberger Streichquartett. Es erklingen Werke von Haydn, Beethoven, Schubert, Lanner und Strauß. Alle Konzerte beginnen um 19.30 Uhr. Infos unter www.festival-schloss-seehof.de. red