Burghaslach — Die Evangelische Kindertagesstätte Sternschnuppe in Burghaslach hat einen Brunnen aus Naturstein bekommen, der mit einem Froschkönig verziert ist. Gefertigt wurde der "Froschkönig" von den besten deutschen Nachwuchskräften des Steinmetz- und Fliesenlegerhandwerks. Das erfolgte im Mai auf der Fachmesse "Stone+tec 2015" in Nürnberg.
Einer der "Macher" des "Froschkönigs" war der Steinmetzgeselle Robin Dag Wachsmann aus Langenhagen bei Hannover. Er ist einer der besten deutschen Steinmetze. Er holte bei den deutschen Meisterschaften 2014 die Silbermedaille. Der zweite "Macher" war der Fliesenlegermeister Volker Rosenberg (21) aus Berumbur in Niedersachsen. Er holte bei der Berufseuropameisterschaft EuroSkills 2014 in Frankreich die Silbermedaille und ist Ersatzkandidat für die Berufsweltmeisterschaft WorldSkills 2015 in Sao Paulo/Brasilien. Für ihn war es ein Training im Rahmen der WM-Vorbereitung. Mit der Aktion wollten die Verbände des Steinmetz- und Fliesenlegerhandwerks für die handwerklich interessanten Berufe des Steinmetzes und des Fliesenlegers werben.
Und wie kam dann der "Froschkönig" nach Burghaslach? Als "gute Fee" wirkte Fliesenlegermeister Günther Kropf aus Burghaslach. Er leitete für die beiden Verbände, den Bundesverband Deutscher Steinmetze und den Fachverband Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, die Brunnenerstellung auf der "Stone+tec". Kropf engagiert sich seit Jahrzehnten für den Berufsnachwuchs in seinem Handwerk. Er ist seit bald 30 Jahren im Meisterprüfungsausschuss der HWK Mittelfranken in Nürnberg tätig und betreut als Bundestrainer seit 1997 junge Fliesenleger, die bei internationalen Berufswettbewerben starten. Hier kann er bei Weltmeisterschaften eine Erfolgsbilanz wie der Deutsche Fußballbund aufweisen: Seit 1999 holte er vier Mal Gold für Deutschland.
Swantje Küttner