Auf die Gegenfahrbahn wich am Dienstagvormittag eine Autofahrerin aus und prallte in ein Auto, berichtet die Polizei. Eine Verkehrsteilnehmerin, die in der Straße Am Schönborn Richtung Bad Bocklet fuhr, wollte demnach nach links in den Klosterweg abbiegen und musste aufgrund von Gegenverkehr anhalten. Dies bemerkte der folgende Verkehrsteilnehmer und hielt ebenfalls an. Die Fahrzeugführerin eines Skodas, welche ebenfalls folgte, wich jedoch auf die Gegenfahrspur aus, wo ihr eine Daimler-Fahrerin entgegenkam. Beide Fahrerinnen konnten einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Sie wurden verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die Fahrzeuge erlitten einen Totalschaden. Der Schaden wird auf circa 20.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehren Bad Kissingen, Hausen und Großenbrach waren mit etwa 60 Frauen und Männern tatkräftig im Einsatz und mussten mit schwerem Gerät eine Unfallbeteiligte aus ihrem Fahrzeug bergen. Auf die Unfallverursacherin kommt ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verkehrsordnungswidrigkeiten zu. pol