Das Fronleichnamsfest auf dem Bamberger Domberg wird in diesem Jahr mit einem festlichen Gottesdienst im Dom gefeiert. Die traditionelle große Prozession durch die Stadt, an der sonst Tausende Gläubige teilnehmen, fällt wegen der Corona- Pandemie aus.

Heuer ohne Prozession

Das Pontifikalamt mit Erzbischof Ludwig Schick beginnt am Donnerstag, 11. Juni, um 9.30 Uhr. Da im Dom die Zahl der Besucher durch das Infektionsschutzkonzept auf 80 begrenzt ist, besteht eine Ausweichmöglichkeit auf dem Domplatz, wo in begrenzter Anzahl weitere Sitzplätze markiert sind und der

Gottesdienst per Lautsprecher übertragen wird.

Kleine Prozession

Im Anschluss werden Erzbischof Schick und der liturgische Dienst das Allerheiligste in der Monstranz in einer kleinen Prozession durch das Fürstenportal nach draußen und durch die Adamspforte wieder in den Dom tragen. Dabei wird der Erzbischof den Eucharistischen Segen erteilen.

Gottesdienst auf YouTube

Der Gottesdienst wird per Livestream auf www.youtube.com/erzbistumbamberg übertragen. red