Wegen der stark gestiegenen Anzahl an Corona-Fällen in den Landkreisen Coburg und Lichtenfels sowie der Stadt Coburg in den letzten Tagen hat sich die Gemeinde Ebersdorf bei Coburg entschieden, das Landesliga-Spiel zwischen Gastgeber VfL Frohnlach und dem FC Lichtenfels, abzusagen. Das Derby hätte heute Abend ab 19 Uhr unter Flutlicht im Waldstadion steigen sollen.

"Wir stimmen der Gemeinde Ebersdorf zu, dass eine Großveranstaltung angesichts des aktuellen Infektionsgeschehens problematisch ist und akzeptieren die kurzfristige Absage unseres Spiels gegen den FC Lichtenfels", teilt der Vorsitzende des VfL Frohnlach, Ulrich Kossack, mit.

Christian Tremel, sportlicher Leiter des VfL, betont die Notwendigkeit der Entscheidung, um die Spieler und Zuschauer zu schützen: "Wir haben es beim Coronavirus mit einem Gegner zu tun, gegen den es bisher kein erfolgreiches Mittel gibt. Daher hilft die Strategie, die Situation ernst zu nehmen und mögliche Gesundheitsgefahren von allen Beteiligten fernzuhalten." ct