Zum ersten Mal findet an Heiligabend um 23 Uhr im Franziskushaus Röttenbach, Wallweg 11, eine "Junge Mette" statt. Das Vorbereitungsteam, bestehend aus Jugendlichen, Erwachsenen und Pfarrer Matthias Lorentz, will mit diesem neuen Angebot neben jungen Leuten auch Menschen ansprechen, die sich in den traditionellen Gottesdiensten nicht zu Hause fühlen oder einfach neugierig auf Neues sind, heißt es in einer Pressemitteilung der Pfarrgemeinde.

Die "Junge Mette", die unter dem Thema "Vollbremsung" steht, soll anders sein: frisch, frech und unkonventionell. Neben Musik und Aktionen kommen aber auch stille Momente und Impulse zum Nachdenken nicht zu kurz, versprechen die Organisatoren. Zum Abschluss sind alle Besucher zum Mitternachtsglühwein beim Feuer vor dem Franziskushaus eingeladen. Weitere Infos bei Instagram unter: @jungemette2019. red