Mehrere Zeugen haben am Sonntagabend gegen 21 Uhr einen Einbruch in ein Gebäude der Universität in der Bismarckstraße gemeldet. Die eintreffenden Beamten der Polizei Erlangen stellten anschließend fest, dass die Haupteingangstüren des Gebäudes eingeschlagen worden waren. Im Erdgeschoss erkannten sie zudem zwei Personen, die beim Erblicken der Polizisten flüchteten.

Nachdem das Gebäude gesichert war, konnten die Beamten die beiden Personen noch im Gebäude festnehmen. Wie aus dem Pressebericht der Polizei hervorgeht, handelte es sich um ein amtsbekanntes Pärchen im Alter von jeweils 18 Jahren. Beide Personen waren mit 1,20 bzw. 1,96 Promille erheblich alkoholisiert. Als Grund für ihr Verhalten gaben die beiden an, dass es im Gebäude wärmer als im Freien gewesen sei. Deshalb hätten sie sich entschlossen, die Glastüren einzutreten und sich im Gebäude aufzuhalten. Die 18-Jährige Frau wurde im Anschluss in eine Klinik gebracht. Der 18-jährige Erlanger wurde nach Feststellung seiner Personalien wieder auf freien Fuß gesetzt.

Gegen die beiden wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch eingeleitet. Der angerichtete Schaden beziffert sich auf rund 4000 Euro. pol