Die Ausschreibungen für die Sanierung der sanitären Anlagen in der alten Schule in Steinsfeld liefen bereits.
Die Frage von Gerd Schweinitzer, wieso in Stettfeld die Müllgebühren niedriger seien als in Wonfurt, konnte Baunacher so nicht beantworten. Er teilte aber mit, dass die Kosten, die der Landkreis für die Mülldeponie und Müllverbrennung verlange, gestiegen seien. Noch könne die Gemeinde Wonfurt Überschüsse an die Bürger zurückzahlen; daher betreibe man die Abfallwirtschaft weiterhin selbst.
Zur Beteiligung am Windpark Sailershausen mit 50 000 Euro erläuterte er auf die Frage von Alfred Hau: "Es ist zwar nicht unsere originäre Aufgabe. Aber wir wollten bei der Energiewende mit gutem Beispiel vorangehen und wir mussten dafür keinen Kredit aufnehmen. Darüber hinaus bemühen wir uns auch, Energie einzusparen."