Auch dieses Jahr brachte Pfarrer Martin Emge von der Pfarrei Verklärung Christi das Friedenslicht von Bethlehem "Frieden überwindet Grenzen" in die Wohnanlage "Eggolsheimer Weg" in Forchheim, das er für die Bewohner entzündete.

Nachdem der Seniorentanz wegen Corona seit März nicht mehr stattfinden konnte - zum Kummer der Beteiligten -, ließen sich die Tanz-Damen einen letzten Rest der Gemeinsamkeit nicht nehmen. Auf Anregung der Tanzleiterin Irmgard Först-Steiner wurden wie im letzten Jahr 30 Weihnachtsüberraschungspäckchen mit Dingen des täglichen Bedarfs gefüllt, liebevoll verpackt und zusammen mit dem Friedenslicht übergeben. So zeigte sich, dass auch in Zeiten der Pandemie die Solidarität der Menschen ihren Ausdruck findet und viel Freude bereitet.

Wegen der derzeitigen Pandemie konnte die angedachte gemeinsame Adventsfeier mit den Bewohnern nicht stattfinden. Die Weihnachtspäckchen wurden von der Tanzleiterin bei den Spenderinnen abgeholt. Als Dankeschön wurde ein kleines Präsent "Zünde eine Kerze an" und eine Weihnachtsgeschichte "Weihnachten einmal anders" ausgehändigt.

Die aktuelle Corona-Situation und die Ausgangssperre bedeuten für die Pfarreien im katholischen Seelsorgebereich Forchheim, dass die Gottesdienste am Heiligen Abend nicht zu der angekündigten Zeit stattfinden können.

Soweit dies vom Platzangebot her möglich ist, können die ausgegebenen Platzkarten für die Christmetten am Abend in den Pfarrbüros eingetauscht werden für alternative Gottesdienstzeiten. Aktuell gibt es noch freie Plätze. Platzkarten sind in den Pfarrbüros erhältlich. Im Verhinderungsfall wird um eine telefonische Absage oder Rückgabe der Platzkarte gebeten. Alle Kirchen sind in der Weihnachtszeit tagsüber geöffnet. Das "Licht von Betlehem" steht zum Mitnehmen bereit. Nachflgende Gottesdienste haben sich geändert.

Die neuen Zeiten

St. Martin Forchheim: 24. Dezember, 13.30 Uhr Kleinkinderkrippenfeier in St. Anton, 16 Uhr ökumenische Wortgottesfeier in St. Anton, 15 Uhr Krippenfeier, 17 Uhr Seniorenmette als Wortgottesfeier, 19.30 Uhr Christmette, 25. Dezember, 10 und 19 Uhr Festgottesdienst.

St. Johannes Bosco: 24. Dezember, 17 Uhr Christvesper, 19 Uhr Mette, 25. Dezember, 10.30 Uhr Messfeier, 17 Uhr Vesper.

St. Anna Forchheim: 24. Dezember, 14.30 und 15.30 Uhr Kindervesper, 17 Uhr Mette, 19.30 Uhr Wortgottesfeier; 25. Dezember, 9 Uhr Messfeier, 19.30 Uhr "Atempause".

St. Johannes der Täufer Reuth: 24. Dezember, 15.30 Uhr Kindervesper, 17 Uhr Wortgottesfeier, 19.30 Uhr Mette; 25. Dezember, 9 Uhr Mette.

Verklärung Christi Forchheim: 24. Dezember, 16 Uhr Krippenfeier, 18 Uhr Christmette; 25. Dezember, 8.30 Uhr Festgottesdienst.

St. Ottilie und Johannes Kersbach: 24. Dezember, 16 Uhr Seniorenmette; 25. Dezember, 10.30 Uhr Festgottesdienst.

Heilig Dreikönig Burk: 24. Dezember, 15.30 und 17 Uhr Kindermette; 25. Dezember, Messfeier.

St. Josef Buckenhofen: 24. Dezember, 14.30 Uhr Christvesper für Kleinkinder, 15.30 und 17 Uhr Kindermette; 25. Dezember, 10.30 Uhr Messfeier.

Alle weiteren Gottesdienstzeiten ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag stehen im Kirchenanzeiger, welcher in der Zeitungsausgabe am Donnerstag, 24. Dezember, erscheint. red