Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des Freundeskreises Herzogenaurach-Sainte-Luce-sur-Loire e.V. im Brauereigasthof Heller statt. Mit 46 von 126 Mitgliedern war die Versammlung gut besucht.
Die Erste Vorsitzende Christa Nitschke begrüßte die Zweite Bürgermeisterin Frau Schroff und zwei Mitglieder aus Ste-Luce-sur-Loire: Daniel Priou und den Vizepräsidenten des Partnervereins Cercle d'Amis, Jean-Claude Brethomé. Diese waren zur Beerdigung des Gründungsmitglieds Jupp Hagen gekommen. Ein Zeichen für die gelebte Partnerschaft und die tiefe Verbundenheit zwischen den Mitgliedern der beiden Partnervereine.
Die Erste Vorsitzende Christa Nitschke gab dann einen Rückblick auf das Jahr 2015.
Herausragendes Ereignis war das 25. Vereinsjubiläum, das zusammen mit 16 Mitgliedern des Cercle d'Amis aus Ste. Luce-sur-Loire, im Saal von St. Otto gefeiert wurde. Der Partnerverein hatte als Geschenk ein original-französisches Straßenschild "Place de l'amitié" mitgebracht, das auf Anregung von Bürgermeister Hacker am Platz neben der Realschule aufgestellt wurde.
Über Pfingsten wurde mit 44 Personen der Partnerverein in Ste-Luce besucht. Auf dem Programm standen ein Besuch von Schloss Goulaine in der Nähe von Nantes und der beeindruckenden Hafenstadt la Rochelle.
Im Juni fand die Sprachwoche in Herzogenaurach statt, zu der acht Teilnehmer aus Ste-Luce angereist waren, um vormittags Deutsch zu lernen und nachmittags die nähere Umgebung kennenzulernen - unter anderem Faber-Castell in Stein oder die Goldschlägerwerkstatt in Schwabach.
Auf dem Altstadtfest wurde neben französischem Wein Fleur de Sel aus Guerande angeboten.
Neben der Weinfahrt nach Iphofen mit Wanderung nach Rödelsee und der Jahresabschlussfeier gab es acht Stammtische, die mit durchschnittlich 35 Teilnehmern gut besucht waren.
Der Kassier, Dietrich Voelskow, gab einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins in 2015. Im Ergebnis ist festzuhalten, dass sich Einnahmen und Ausgaben praktisch die Waage halten und das Vereinsvermögen unverändert ist. Die Kassenprüfer haben die Kassenführung vorbehaltlos bestätigt. Der Vereinsausschuss (Vorstand und Beirat) und die Kassenprüfer wurden einstimmig entlastet. Damit endete die Wahlperiode des Vereinsausschusses und es stand die Wahl für die nächsten zwei Jahre an.
Bis auf einen Beirat haben sich alle Mitglieder des Vereinsausschusses zur Wiederwahl gestellt. Das Wahlergebnis lautet:
Erste Vorsitzende: Christa Nitschke, Zweite Vorsitzende: Ute Siegler, Kassier: Dietrich Voelskow, Schriftführer: Jörg Blombach, Beirat: Cathy Rivière, Simone Steiner, Werner Krauß, Horst Kreher, Bernhard Nitschke. Kassenprüfer: Manfred Badum und Robert Kochmann.


Geplante Aktivitäten

Nach einer kurzen Pause gab es weitere Informationen zu geplanten Aktivitäten:
Als Nächstes steht der Besuch aus Ste-Luce vom 5. bis 9. Mai an. Es sollen alle erwarteten 72 Gäste in Gastfamilien untergebracht werden. Hier gilt es, in Zukunft neue Mitglieder für diese Begegnungen zu gewinnen.
Für die Sprachwoche, die heuer in Ste-Luce stattfindet, sind noch Plätze frei.
Die Herbstfahrt ins Elsass ist ausgebucht, Interessenten können sich nur noch auf die Warteliste setzen lassen. red