In der Fußball-Kreisklasse 3 Itzgrund ist der TSVfB Krecktal mit seinem 2:0-Sieg in Heldritt an seinem Gegner in der Tabelle wieder vorbei auf Rang 4 gezogen.
SpVgg Dietersdorf -
TSV Scherneck 0:2
Trotz der Niederlage hielten die Dietersdorfer gut dagegen und ließen im ersten Durchgang kaum etwas zu. Doch nach Wiederbeginn verstärkten die Schernecker ihre Angriffsbemühungen. Mit einem Doppelschlag (55., 60. Min.) kam der TSV zum verdienten Sieg.
DJK/FC Seßlach -
TSV Bad Rodach 0:4
Bereits zur Pause stand es 0:4. Die Rodacher erwischten einen Auftakt nach Maß und führten bereits nach 20 Minuten nach Toren von Michael Scheler (2) und Koropecki mit 3:0. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Kovur per Strafstoß auf 4:0. Nach dem Seitenwechsel taten die Gäste nicht mehr als notwendig. Die Seßlacher enttäuschten.
TSV Heldritt -
TSVfB Krecktal 0:2
Beide Teams erspielten sich Möglichkeiten, mit denen sie jedoch fahrlässig umgingen. So war bis zum Abpfiff für Spannung gesorgt. Die Krecktaler Führung in der 72. Min. durch Maximilian Tranziska hing am seidenen Faden. Erst als Daniel Frembs das 2:0 besorgte (90.), stand der verdiente Sieg fest.
TSV Staffelstein II -
TSV Scheuerfeld 1:1
Maximilian Dietz brachte nach einer vergebenen Chance den TSV per Flugkopfball in Führung (39.). Christoph Endres glich aber noch vor der Pause per Foulelfmeter aus. Die Gastgeber besaßen in Hälfte 2 mehr Spielanteile und einige gute Einschussmöglichkeiten, im Abschluss agierten sie jedoch zu unentschlossen. di/red