Zwölf Freizeitfußballmannschaften geben sich nach dem derzeitigen Stand im Rahmen des Pfingstsportfestes des TSV Pfarrweisach am Pfingstsonntag ein Stelldichein. Wie die Turnierleitung mitteilte, sind es alles Hobbyteams aus der näheren Umgebung, die sich in mehreren Vorrundengruppen, jeder gegen jeden, auf zwei Spielfeldern gegenüberstehen. Ab dem Viertelfinale geht es dann im K.o.-Modus weiter. di