Es war nun wirklich nicht jeden Tag Idealwetter, seit die Freibäder im Stadtgebiet ihre Pforten geöffnet haben. Doch der bisherigen Besucherzahlen machen die Stadtwerke auch nicht unzufrieden.
Bisher haben 89 700 Gäste das Bambados-Freibad (40 600), das Freibad Gaustadt (19 800) und die Hainbadestelle (29 300) besucht.


Über dem Durchschnitt

"Die Besucherzahlen liegen weit über denen des vergangenen Sommers, in dem wir im selben Zeitraum nur rund 58 000 Badegäste hatten. Im Vergleich der letzten zehn Jahr liegen sie über dem Durchschnitt, sind aber bei weitem nicht mit denen der Sommers 2006 vergleichbar, in dem bis zum 31. Juli knapp 174 000 Besucher die drei Anlagen aufgesucht haben", sagt Astrid Rosenberger, Pressesprecherin der Stadtwerke Bamberg.
Die Verteilung auf die drei Anlagen entspricht dem Durchschnitt der vergangenen Jahre: Mit knapp der Hälfte der Gäste ist das Freibad am Bambados nach wie vor die beliebteste Anlage. Ein Drittel der Gäste besuchte die Hainbadestelle, gut jeder Fünfte das Freibad in Gaustadt. red