Der Frauenbund feierte sein 40-jähriges Bestehen. Viele Frauen nahmen am Dankgottesdienst mit Pfarrer Kurt Wolf, Pfarrer Franz Schmitt und Diakon Erich Müller in der Kirche teil. Anschließend trafen sich alle zum Festabend im Pfarrheim. Vorsitzende Klara Hogen erzählte, wie alles begonnen hatte. Vor 40 Jahren wurde auf Anregung des damaligen Pfarrers Erhard Kroth der Frauenbund gegründet. Er lud zu einem Informationsabend ein, und noch am selben Abend unterschrieben 24 Frauen, dass sie den Zweigverein Untersteinbach gründen. Sie wählten Johanna Bühl als Erste und Irmgard Schmitt als Zweite Vorsitzende.

Seitdem trifft sich der Frauenbund einmal, manchmal auch zweimal im Monat zu einer Veranstaltung. Es werden die unterschiedlichsten Aktionen wie Andachten, Vorträge, Ausflüge, Besinnungstage, Wanderungen und vieles mehr angeboten. Klara Hogen meinte: "Es ist immer eine schöne Gemeinschaft."

Seit Oktober 1996, also seit 23 Jahren, ist ein Team für den Frauenbund verantwortlich. Zu ihm gehören Klara Hogen, Veronika Baumann, Traudl Schnös, Anita Grosch, Thekla Ernst und Margit Scheuring, die seit 40 Jahren die Schatzmeisterin ist. Geehrt wurden alle Mitglieder des Frauenbundes, besonders die Gründungsmitglieder Irmgard Schmitt, Elfriede Göpfert, Elisabeth Oppel, Irmgard Kuhn, Wally Ernst, Roswitha Ebert, Johanna Bühl, Maria Zehner, Monika Weigl, Karola Weinbeer und Margit Scheuring. red