Im Textilmuseum, Münchberger Straße 17, wird noch bis 17. Februar die Sonderausstellung "Grenzgängerinnen" präsentiert. Die Leidenschaft für das Filzen hat vor acht Jahren Heidi Drahota aus Nürnberg, Anne Jansen aus Bamberg, Johanna Spaethe aus Königstein und Ruth Zenger aus Erlangen zusammengebracht. Jede Frau setzt andere Schwerpunkte in ihrem Schaffen, diese Unterschiedlichkeit inspirierte sie zu dieser Ausstellung. Die Öffnungszeiten des Textilmuseums sind von Dienstag bis Freitag, jeweils von 10 bis 12 Uhr, sowie an Samstagen und Sonntagen von 10 bis 16 Uhr. red