Die erfolgreiche Seminar- und Beratungsreihe "BERUFung mit Zukunft - Frauen auf Erfolgskurs" wird auch im kommenden Jahr fortgeführt. Das abwechslungsreiche Programm für 2021 verspricht laut einer Mitteilung des Landratsamtes sechs Abendseminare und monatliche Individualberatungen rund um das Thema Beruf und Karriere mit hochkarätigen Referentinnen.

Dank der Fördermittel des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie ist sowohl die Teilnahme an den Seminaren als auch die Inanspruchnahme des Einzelcoachings für Frauen aus dem Landkreis Haßberge kostenfrei, so die Behörde.

Bereits seit März 2019 organisieren die Regionalmanagerin Sonja Gerstenkorn und Gleichstellungsbeauftragte Christine Stühler dieses Seminar- und Beratungsangebot. Bei der Programmplanung für das neue Jahr 2021 haben die Organisatorinnen den Angaben zufolge insbesondere darauf geachtet, dass alle Termine auch trotz coronabedingter Einschränkungen stattfinden können.

Eine Umstellung von Präsenz- auf Online-Seminare und Online-Beratungen ist den Angaben zufolge problemlos möglich. Damit ein reibungsloser Ablauf der Reihe sichergestellt werden kann, ist eine Anmeldung für die Seminare und Einzelberatungen unbedingt erforderlich. Anmeldungen nimmt Regionalmanagerin Sonja Gerstenkorn entgegen (E-Mail regionalmanagement@hassberge. de oder Telefon 09521/27344).

Bedarfsgerechtes Angebot

Landrat Wilhelm Schneider zeigt sich begeistert, dass die Veranstaltungsreihe 2021 ihre Fortführung findet: "Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es besonders wichtig, dass der Landkreis Haßberge für seine Bürgerinnen und Bürger da ist und sie mit bedarfsgerechten Angeboten unterstützt. Unsere Seminar- und Beratungsreihe "BERUFung mit Zukunft - Frauen auf Erfolgskurs" leistet dazu einen wertvollen Beitrag. Es freut mich sehr, dass wir hiermit unsere Bürgerinnen umfassend bei beruflichen Anliegen beraten und unterstützen können", erklärt der Landrat.

Einzeltermine

Ein Bestandteil der Veranstaltungsreihe "BERUFung mit Zukunft - Frauen auf Erfolgskurs" sind die vier monatlichen Einzelcoachings. Egal ob Stärken-analyse oder Karriereplanung, beruflicher Wiedereinstieg oder Konfliktsituationen im Berufsleben, Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder Weiterbildungsmöglichkeiten, Beraterin Martina Thomas geht individuell und situationsbezogen auf die Fragen und Anliegen der Frauen ein und erarbeitet gemeinsam mit ihnen passgenaue Lösungen.

Die monatlichen Beratertage im neuen Jahr finden jeweils mittwochs am 20. Januar, 24. Februar, 17. März, 21. April, 19. Mai, 23. Juni, 21. Juli, 25. August, 22. September, 20. Oktober, 10. November und 15. Dezember im Landratsamt Haßberge oder gegebenenfalls online statt. Die Terminvergabe übernimmt Regionalmanagerin Sonja Gerstenkorn, wie die Behörde in Haßfurt weiter informierte.

Sechs Seminare

Den zweiten Baustein der Veranstaltungsreihe bilden sechs Seminare, die ebenfalls mittwochs von 18 bis 21 Uhr im Landratsamt Haßberge stattfinden. Referentin Anna-Daniela Pickel macht am 3. Februar den Anfang und vermittelt wertvolle Impulse zum Thema "Sich selbst erfolgreich managen". Dieses Seminar verspricht auch Tipps zu effektivem Arbeiten im Homeoffice, was gerade in der aktuellen Situation sehr hilfreich sein kann.

In einem zweiten Seminarabend mit Anna-Daniela Pickel am 17. März steht das Thema Konflikte im Mittelpunkt.

Im dritten Seminar 2021 weckt Expertin Martina Thomas das Resilienz-Gen der Teilnehmerinnen. Somit geht es am 12. Mai um den positiven Umgang mit Stress.

Wie man mit dem richtigen Ziel durchstarten und sich auf den Weg machen kann, verrät Martina Thomas in einem weiteren Seminar am 29. September.

Referentin Barbara Danowski widmet sich am 27. Oktober dem Thema "Mit Farbe und Stil zur Persönlichkeit", während den Jahresabschluss Katrin Schmitt am 24. November bestreitet. In ihrem Seminar geht es um die selbstbewusste Führung von Gehalts- und Entwicklungsgesprächen.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerplätze ist für die Seminare eine vorherige Anmeldung über das Regionalmanagement des Kreises notwendig. red