Ein neues Kanzelparament schmückt die Himmelfahrtskirche der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Zeil. Margot Dümler war federführend bei der Planung und Anschaffung und hat zusammen mit der Leiterin des Frauenkreises, Ilse Morsbach, in den eigenen Reihen Spenden gesammelt, bis der Kaufpreis von knapp 1000 Euro zusammen kam. Hergestellt wurde das Parament in einer Fachwerkstatt im Rheinland. Pfarrer Hans-Christian Neiber freute sich über das neue Schmuckstück für die Kirche und dankte den Frauen für ihr großes Engagement. cl