Laden...
Haßfurt

Frauen erhalten Beratung

Landkreis setzt die Seminarreihe "BERUFung mit Zukunft - Frauen auf Erfolgskurs" fort.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gleichstellungsbeauftragte Christine Stühler (rechts) und Regionalmanagerin Sonja Gerstenkorn sorgen für einen reibungslosen und corona-konformen Ablauf der Seminar- und Beratungsreihe "BERUFung mit Zukunft - Frauen auf Erfolgskurs".  Foto: Katja Then, Landratsamt Haßberge
Gleichstellungsbeauftragte Christine Stühler (rechts) und Regionalmanagerin Sonja Gerstenkorn sorgen für einen reibungslosen und corona-konformen Ablauf der Seminar- und Beratungsreihe "BERUFung mit Zukunft - Frauen auf Erfolgskurs". Foto: Katja Then, Landratsamt Haßberge

Die Seminar- und Beratungsreihe "BERUFung mit Zukunft - Frauen auf Erfolgskurs" geht in den Sommerferien weiter. Darauf macht das Landratsamt aufmerksam.

Am 19. August sowie am 23. September (jeweils mittwochs) haben Frauen aus dem Landkreis Haßberge die nächste Möglichkeit, sich von Expertin Martina Thomas zu Fragen rund um Beruf und Karriere beraten zu lassen. Von Bewerbungsaspekten über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zu einer Karriereplanung oder der Vereinbarkeit von Beruf und Familie - jegliche Anliegen im beruflichen Kontext können in einem individuellen Gespräch vorgebracht werden. Nachdem die letzten Beratungstermine durch die Corona-Pandemie bedingt online stattfinden mussten, besteht nun wieder die Gelegenheit zu analogen Einzelgesprächen im Landratsamt in Haßfurt.

"Selbstverständlich werden bei der Durchführung des Beratertages alle erforderlichen Hygieneschutzmaßnahmen genau eingehalten. Der Besprechungsraum bietet den notwendigen Abstand und ist mit einem Spuckschutz ausgestattet, so dass während des Beratungsgesprächs keine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes besteht", erklärt die Gleichstellungsbeauftragte Christine Stühler. Gemeinsam mit Regionalmanagerin Sonja Gerstenkorn kümmert sie sich um die Koordinierung der gesamten Seminar- und Beratungsreihe.

Die beiden Organisatorinnen sorgten auch dafür, dass die Seminar- und Beratungsreihe während der Corona-Einschränkungen fortgeführt werden konnte, indem alle Präsenz- auf Online-Angebote umgestellt wurden. "Wir freuen uns sehr, dass wir nun auch wieder persönliche Beratungsgespräche vor Ort anbieten können und Frauen aus dem Landkreis Haßberge so unmittelbar, intensiv und kostenfrei in Berufsfragen unterstützen können", merkt Sonja Gerstenkorn an.

Anmeldung bei Regionalmanagerin Sonja Gerstenkorn ist erforderlich (Ruf 09521/27344 oder per E-Mail: regionalmanagement@hassberge.de). red