Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es am frühen Mittwochabend im Steinweg. Eine Anwohnerin hatte eine Person mit einer Stichverletzung aufgefunden und Alarm geschlagen. Daraufhin fuhr eine Vielzahl von Einsatzkräften in den Steinweg und konnte vorläufig aufklären, was vorgefallen war. Nach erstem Erkenntnisstand kam es zwischen einem getrennt lebenden Ehepaar in der Wohnung der Ehefrau zu einem Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung fügte die 42-Jährige dem 43-Jährigen mit einem kleineren Küchenmesser eine Stichverletzung im Bereich des Gesäßes zu. Die Ehefrau wurde vorläufig festgenommen. Der Mann kam zur Untersuchung ins Klinikum Coburg. Lebensgefahr bestand nicht. Das berichtet die Polizeiinspektion Coburg, die inzwischen Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die 42-Jährige eingeleitet hat. pol