Somit gibt es ein Aufeinandertreffen zahlreicher Spieler, die das Volleyballspielen beim VCE gelernt haben beziehungsweise sich dort zu gestandenen Volleyballerinnen entwickelten. "Das zeigt, welche Rolle der VC Eltmann in nordbayerischen Volleyball seit Jahren spielt. Natürlich wollen wir in diesem Derby auch zeigen, dass unsere Erste Herrenmannschaft sich ebenfalls nicht vor den Konkurrenten der Umgebung verstecken muss, und möglichst einen Derby-Sieg einfahren", meint Manager Rolf Werner. Dass die Oshino Volleys dafür bereit sind, da ist sich Coach Heriberto Quero sicher. "Wir haben in dieser Woche wirklich sehr gut trainiert, ich merke, dass meine Spieler vor dem Derby den Biss zeigen, endlich zu punkten. Wir werden am Samstag alles geben", verspricht der gebürtige Venezolaner.