Bad Kissingen — Der Fränkisch-Egerländer Heimatabend steht an. Einmal im Jahr treffen sich Egerländer und fränkische Sänger und Musikanten, diesmal am Sonntag, 31. Mai, um 19.30 Uhr beim im Bad Kissinger Rossini-Saal. Als Gäste kommen die Egerländer Stubenmusik aus Eichenzell unter der Leitung von Heinz Sattler. Mit ihren Instrumenten Zither, Geige, Kontrabass, Gitarre und zwei Blockflöten spielen sie Liedgut aus dem Egerland.
Natürlich wird auch die Bad Kissinger Egerländer Blasmusik in fast originaler Egerländer Tracht auftreten und mit ihren Beiträgen das Egerland vertreten. Der Eichenzeller Gmoi-Vorsteher Adolf Penzel wird seine Landsleute begrüßen und den Egerländer Teil des Abends moderieren.
Vom Rhöner Schulmeister Ludwig Moritz hat die Moderatorin des Abends, Gabriele Kanz, die Organisation übernommen.