Die aktuelle Infektionslage und die damit verbundene Absage aller Großveranstaltungen trifft auch den geplanten Ausweichtermin für die 24. Ausbildungsmesse des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft im Juni. Um den Ausbildungsbetrieben und den Schulabgängern in diesem Jahr doch noch eine Möglichkeit der direkten Begegnung zu bieten, wird derzeit über eine Ausbildungsmesse im November dieses Jahres nachgedacht, wie aus der Staatlichen Berufsschule gemeldet wird. Ob sich bis dahin das öffentliche Leben wieder soweit normalisiert hat, dass eine solche Veranstaltung durchführbar ist, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht abschätzen. red