Heuchelheim — Der 2. Heuchelheimer Kulturherbst war ein richtig toller Erfolg, die Lachmuskeln wurden ordentlich strapaziert. Kabarettist Wolfgang Reichmann verstand es, den vollbesetzten Saal des Dorfgemeinschaftshauses mit seinen Geschichten, Witzen und Erzählungen zu begeistern.
Als wendiger, witziger und widersprüchlicher Franke brachte Reichmann die Dinge auf den Punkt. "Däs glabt mir kanner", so sein Thema des Abends. Nicht nur als Kabarettist wusste Reichmann sein Publikum zu begeistern, auch als Mensch, als Lehrer, Basketballnationalspieler und Sportreporter brachte er so manche spaßige Anekdoten aus seinem Berufsleben, die er gekonnt, trocken aber auch humorvoll im fränkischen Zungenschlag dem Publikum zurief.
Man spürte, dass es Wolfgang Reichmann unglaublich Spaß macht, anderen Menschen Freude zu bereiten und lachende Leute um sich zu haben. Dies ist ihm in Heuchelheim mit seiner Art gelungen.