Fränkischer Minderwertigkeitskomplex war gestern: Jörg Kaisers "Kaisers-Schmarren" am Samstag, 19. März, in der Alten Darre beruht auf der Leichtigkeit fränkischen Seins, fränkisches Comedy-Desert, zuckersüß bis schwer verdaulich, mit allem, was Comedy und Kabarett ausmacht, schreibt der Veranstalter, die Kultur-Initiative Staffelstein (KIS).
Alltäglicher Wahnsinn mit seinen Absurditäten, bitterböse Pointen, ein Löffelchen Sarkasmus, skurrile Wortakrobatik und eine Brise schwarzer Humor: In der Ankündigung des Künstlers steht allerdings auch, man solle sich nicht zu früh freuen. Jörg Kaiser ist der personifizierte fränkische Frohsinn und eine feste Größe innerhalb fränkischer Comedians. Auf die fränkischen Frotzeleien und seinen ersten Auftritt am Obermain kann man nur gespannt sein.
Karten für die Veranstaltung der Kultur-Initiative Bad Staffelstein (KIS) gibt es im Vorverkauf beim Kur- und Tourismus- Service oder über die KIS-Homepage www.kis-badstaffelstein.net, ansonsten an der Abendkasse, welche ab 19 Uhr geöffnet ist. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr. red