Kulmbach — Der Verein Freunde der Plassenburg und der Gästeführer und Hobbyhistoriker Hermann Müller laden am Montag um 19.30 unter dem Motto "Rund um die Plassenburg" zu einem fotografischen Stadtspaziergang durch die alte Markgrafenstadt Kulmbach ein. In der Kommunbräu wird der Fachmann in Sachen Stadtgeschichte anhand von rund 100 Ansichten einen Rundgang durch die historische Stadt präsentieren. Viele schöne und bemerkenswerte Gebäude und Anlagen hat Kulmbach verloren, neue hinzugewonnen. Die Villa Cornelia, den Wittelsbacher Saalbau, die Rizzibrauerei, die Sandlerbrauerei und den einst vielgerühmten Rosengarten gibt es so nicht mehr. Kulmbach hat sein Gesicht in den letzten Jahrzehnten ganz entscheidend gewandelt. Sagen, Mythen und lustige Begebenheiten werden die schönen alten Stadtansichten untermalen. Der Eintritt ist selbstverständlich frei. red