Mit den erbeuteten Forellen dürften etliche Mäuler satt werden - illegal allerdings. Wie die Polizeiinspektion Lichtenfels berichtet, wurden von Montag, 15.30 Uhr, bis Dienstag, 9.30 Uhr, aus einer privaten Fischzuchtanlage bei Krassach 50 Regenbogenforellen gestohlen. Die Fische befanden sich in einem runden Becken, welches mit einem Gitter abgedeckt war. Aufgrund der Menge geht die Polizei davon aus, dass ein Fahrzeug zum Abtransport der Forellen verwendet wurde. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Lichtenfels unter Telefon 09571/95200. red