Pfarrer Georg Schumm war über 36 Jahre in der Pfarrei Hl. Drei König Burk aktiv. Außerdem war er 33 Jahre Seelsorger in Wimmelbach zuständig. Im Jahr 2003 hat er die Bürgermedaille in Gold der Stadt Forchheim verliehen bekommen. Nach seinem Ruhestand hatte sich Schumm in seiner Heimatgemeinde Litzendorf niedergelassen. Georg Schumms Zeit als Pfarrer begann ebenfalls in Litzendorf. Dort feierte er 1961 seine Primiz . Zum Priester geweiht wurde er am 12. März 1961 im Bamberger Dom vom damaligen Erzbischof Josef Schneider . Seit 1996 trägt er den Ehrentitel Erzbischöflicher Geistlicher Rat. Schumms Wunsch, Priester zu werden, war bereits früh gereift. Direkt nach dem Abitur begann er das Theologiestudium.

Pfarrer Schumm ertrage jetzt in Geduld und Langmut die Schwächen und Leiden des Alters, hatte Erzbischof Ludwig Schick im März 2021 beim Festgottesdienst zum 60. Weihejubiläum gesagt. Am 30. August 2021 starb Georg Schumm im Alter von 88 Jahren. red