Vereiste Eisenbahnschienen sind am Sonntag einem Autofahrer bei Muggendorf zum Verhängnis geworden. Gegen 9.15 Uhr fuhr der 68-Jährige mit seinem Volkswagen auf der Kreisstraße FO 35 von Wohlmannsgesees nach Muggendorf . An dem auf der Strecke befindlichen Bahnübergang verlor der Mann auf den teils vereisten Schienen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts in den Straßengraben ab. Das Auto musste durch einen Traktor auf die Fahrbahn gezogen werden. Der Fahrer selbst blieb unverletzt. Am VW Polo entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.