Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Wiesent-Gruppe informiert, dass im Rahmen der Sanierung der Trinkwasserleitung in Gößweinstein die Arbeiten in der Pezoldstraße im Februar fortgesetzt werden. Daher wird die Ortsdurchfahrt von Gößweinstein ab Mittwoch, 10. Februar, wieder vollständig gesperrt.

Die Zufahrt der Anwohner zu ihren Grundstücken und zu den Geschäften sei auch während der Bauarbeiten gewährleistet. Wie bei jeder Baumaßnahme werde es sich nicht vermeiden lassen, dass kurzfristige Beeinträchtigungen vorkommen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, 9. April.

Busse werden umgeleitet

Wegen der Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt von Gößweinstein verkehren die Buslinien wie schon im vergangenen Jahr mit Änderungen. Auf allen Fahrten der Buslinien 226 und 389 entfällt die Haltestelle "Abzw. Etzdorf". Auch auf der Linie 234 kommt es zu Änderungen. Auf der Fahrt, die gemäß Fahrplan um 6.42 Uhr an der Haltestelle "Gasthof zur Post" beginnen würde, entfällt diese Haltestelle, die Fahrt beginnt an der Haltestelle "Abzw. Etzdorf".

Schüler, die üblicherweise an der Haltestelle "Abzw. Etzdorf" zusteigen, können diese Fahrt um 6.43 Uhr nutzen. Die Fahrt um 6.33 Uhr ab Neudorfer Höhe lässt alle Haltestellen in Gößweinstein aus. Die Fahrt 13.02 Uhr ab Ebermannstadt nach Neudorf bedient in Gößweinstein die Haltestelle "Abzw. Etzdorf" nicht, alle weiteren jedoch schon. Schüler, die an der Haltestelle "Abzw. Etzdorf" aussteigen möchten, werden auf die Fahrt um 13.02 Uhr ab Ebermannstadt verwiesen, die über Birkenreuth und Trainmeusel fährt. Diese Fahrt wiederum bedient die Haltestelle "Gasthof zur Post" nicht. Auf allen Fahrten am Wochenende entfällt die Haltestelle "Abzw. Etzdorf". red