Bei einer Verkehrskontrolle in der Kantstraße fanden Polizisten am Freitagabend bei einem 40-jährigen Autofahrer einen Joint. Bei der Fahrzeugdurchsuchung kam dann eine weitere geringe Menge Marihuana zum Vorschein. Da der Fahrer angab, kurz zuvor konsumiert zu haben, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme angeordnet. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten nochmals geringe Mengen des Rauschmittels sichergestellt. Neben einem Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren erwartet den Mann nun auch ein Strafverfahren wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz . pol