Bei dem Wiederaufbau der im Frühjahr 2020 teilweise eingestürzten südöstlichen Friedhofsmauer in Muggendorf bot sich auf der dem Friedhof zugewandten Innenseite die Anbringung einer Urnenwand an. Hier ist Platz für 15 Urnennischen.

Der Kirchenvorstand hatte seit Jahren nach einem geeigneten Ort für die Urnenbestattung gesucht. Jetzt konnte eine ansprechende Lösung gefunden werden. Für die Mauerwiederherstellung und den Einbau der Urnennischen entstanden Kosten von 15 400 Euro. Die Urnennischen selbst und die Verschlussplatten kosten etwa 7600 Euro. Hinzu kommen geschätzte 5000 Euro für Pflasterung und Weganpassung sowie 2000 Euro für die Wiedereinsetzung des schmiedeeisernen Eingangstores. hl