Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth kontrollierten am späten Montagabend an der Rastanlage Fränkische Schweiz einen 27-jährigen Italiener, welcher mit einer Freundin mit einem Pkw tschechischer Zulassung in Richtung Berlin unterwegs war. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten beim Fahrer.

Ein Drogenschnelltest vor Ort bestätigte den Verdacht: Dieser reagierte positiv auf THC. Anschließend erfolgte die Blutentnahme in einem nahegelegenen Krankenhaus, ehe der junge Mann wieder entlassen wurde. Die Weiterfahrt endete vorerst für den 27-Jährigen in Pegnitz . Auf ihn wird nun eine hohe Geldstrafe wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss gemäß des Straßenverkehrsgesetzes zukommen. pol