Die Steuerungsgruppe der Fairtrade-Stadt Ebermannstadt möchte in Zukunft das Thema Nachhaltigkeit näher in den Fokus rücken.

Stadtrallye wird angeboten

Hierfür hat sie sich, wie sie mitteilte, das Ziel gesetzt, das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger für die 17 Ziele der nachhaltigen Entwicklung , die 2015 im Rahmen der Agenda 2030 von den Vereinten Nationen beschlossen wurden, zu stärken. Zur Einführung wurde deshalb eine Stadtrallye organisiert. An acht Standorten in Ebermannstadt (Schaufenster von Geschäften oder Fenster von öffentlichen Einrichtungen) befinden sich Poster zu den acht Nachhaltigkeitszielen, die mit dem Fairtrade-Gedanken einhergehen: (1) keine Armut , (2) kein Hunger, (3) Gesundheit und Wohlergehen, (4) hochwertige Bildung, (5) Geschlechtergleichheit, (8) menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum, (12) nachhaltiger Konsum und Produktion sowie (13) Klimaschutz.

Faire Überraschung

Auf einer Stadtskizze, die im Büro für Jugendarbeit , im Rathaus sowie in den beteiligten Geschäften erhältlich ist, können die Standorte der Poster markiert werden. Die ausgefüllte Skizze kann dann im Büro für Jugendarbeit abgeholt werden, und es wartet eine faire Überraschung auf alle Teilnehmenden, verspricht die Stadt .

Auch die Stadtverwaltung setzt auf Nachhaltigkeit . So verwendet die Stadt Druckerpapier, das die Umwelt schont. Auch das sonstige Büromaterial soll in Zukunft mit Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien beschafft werden. red