Die Grund- und Mittelschule Eggolsheim bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Angesichts der erschütternden Bilder über den Krieg in der Ukraine hat die Schulgemeinschaft in Eggolsheim beschlossen, nicht hilflos zuzusehen, sondern mit einer Spendenaktion den betroffenen Kindern und Jugendlichen im Krisengebiet zu helfen. Der Plan ist, einen Spendenlauf durchzuführen.

Dieser läuft in drei Schritten ab: Zunächst sucht sich jede Schülerin und jeder Schüler für seine Laufleistung Sponsoren. Am Aktionstag (geplant ist Mittwoch, 23. März, bei schlechtem Wetter 30. März) treffen sich alle Schüler am nördlichen Ortsrand von Eggolsheim und starten von dort ihren Spendenlauf in einem rechteckig verlaufenden Parcours in Richtung Unterstürmig, um dann nach knapp zwei Kilometern wieder am Ausgangspunkt anzukommen. Von dort aus können weitere Runden gelaufen werden. Nach dieser Laufveranstaltung werden die Laufzettel ausgewertet und die erlaufenen Punkte dokumentiert. Mit ihrem Ergebnis gehen dann die Schülerinnen und Schüler zu ihren Sponsoren und erhalten von ihnen den ausgemachten Betrag pro Laufpunkt.

Spendenempfänger

Der Gesamterlös des Spendenlaufes geht nach Mitteilung der Schule vollständig an „Bündnis Entwicklung Hilft“ und an „Aktion Deutschland Hilft“ (www.spendenkonto-nothilfe.de).