Schöne Zusammenarbeit zwischen dem Gymnasium Höchstadt, Rotary Forchheim und dem Unternehmen Simon Hegele Healthcare Solutions. Mit 20 freiwilligen Helfern des Rotary-Clubs Forchheim und von Simon Hegele wurden insgesamt 250 Stühle und 110 Tische vor Ort bei der Schule in Höchstadt in einen Lastwagen inklusive Hänger verladen. Aufgrund einer Neuanschaffung konnte die alte Möblierung des Gymnasiums in Höchstadt für eine Spende an eine rumänische Schule bereitgestellt werden.

Eingeladen und transportsicher gemacht, fuhr der Lastzug schon am darauffolgenden Tag zur Vasile Lucaciu Primary School nach Carei in Rumänien, die dringend auf der Suche nach Schulmöbeln war. Der Kontakt war durch den Rotary-Club Forchheim hergestellt worden, der seit vielen Jahren regelmäßig Hilfstransporte in dieser Gegend durchführt und vor Ort sehr gut vernetzt ist.

Nach der Ankunft übergaben der Fahrer Torsten Vorlag von Simon Hegele Healthcare Solutions den vor Ort wartenden Lehrern und Schülern der Schule die Ware und luden mit ihnen gemeinsam aus. Mit Freude und strahlenden Gesichtern wurden die Klassenzimmer mit den Tischen und Stühlen bestückt. Sie konnten damit nach sechs Tagen ab Beladen in Höchstadt ihrer neuen Bestimmung übergeben und von den Schülerinnen und Schülern direkt genutzt werden.

Der Dank der Helfer ging auch an den Schulaufwandsträger des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt für seine Zustimmung zur Verwendung der ausgemusterten Möbel für dieses nachhaltige Hilfsprojekt.

Gleichzeitig galt der Dank auch Schuldirektor Roland Deinzer für die Vermittlung der Möbel an den Rotary-Club Forchheim unter seinem Präsidenten Engelbert Heimerl, der zusammen mit der Firma Simon Hegele für eine reibungslose Umsetzung des Transportes der Möbel nach Rumänien sorgte. red