Beim Spurwechsel auf der A 73 ist am Dienstagnachmittag ein Auto übersehen und erheblich beschädigt worden. Um 15.10 Uhr war der Fahrer eines Sattelzuges in Richtung Bamberg unterwegs. Zwischen den An-schlussstellen Erlangen-Nord und Möhrendorf wechselte er vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Dabei übersah er im toten Winkel einen neben ihm fahrenden Wagen. Dieser wurde touchiert, drehte sich um 90 Grad, kam quer vor die Front des Sattelzuges und wurde noch circa 50 Meter mitgeschoben. Verletzt wurde keiner der Beteiligten. Der Sachschaden liegt bei mindestens 6500 Euro. pol