Nachdem die offiziellen Forchheimer Martinszüge der Kolpingsfamilie und des Kinderhauses „Verklärung Christi “ aus Corona-Gründen abgesagt werden mussten, lädt die Pfarrei St. Martin zu privaten Martinszügen von Familien und kleinen Gruppen ein. In der Stadtpfarrkirche St. Martin wartet noch bis Sonntag, 14. November, die große Prozessionsfigur des heiligen Martin auf dem Pferd und mit dem Bettler. Ein Kurzvideo über die Martinslegende und Ausmalbilder zum Mitnehmen bringen den Kindern den Pfarr- und Stadtpatron näher. In der Kirche ist auf die gültigen Abstandsregeln und das Tragen der FFP2-Masken zu achten. Die Kinder können selbstverständlich ihre Martinslaternen in die Kirche mitbringen. Zum Patrozinium findet am Sonntag, 14. November, 10 Uhr, ein Martinsgottesdienst statt. red