Beim Outdoor-Weihnachtsgottesdienst im Kurgarten wurden drei Mitglieder des Posaunenchors Egloffstein geehrt. Pfarrerin Carina Knoke überreichte Elisabeth Herteux, Dorothea Metterlein und Carmen Härter Urkunden des Verbandes evangelischer Posaunenchöre in Bayern für jeweils 25 Jahre Bläsertätigkeit.

Schnupperkurs gemacht

Herteux und Metterlein hatten als Elfjährige einen Schnupperkurs von Helmut Leibinger im Gemeindehaus besucht. „Mir wurde erzählt, dass auf dem Tisch Instrumente lagen und sich jeder für eines entscheiden konnte“, sagte Carina Knoke.

Dorothea Metterlein entschied sich für die Trompete, Elisabeth Herteux wählte die Basstuba. Beide blieben ihren Instrumenten treu und spielten bei vielen Gottesdiensten, Beerdigungen, Geburtstagen und anderen Jubiläen.

Carmen Härter lernte das Trompetespielen bei der Stadtkapelle Gräfenberg, spielte dann im Musikverein Gößweinstein, bevor sie zum Posaunenchor Egloffstein wechselte.

Besonders wegen ihres „hohen musikalischen Könnens“ sei Carmen Härter ein beliebtes Mitglied im Posaunenchor , so Knoke.

Neben den Urkunden bekamen die Jubilarinnen Ehrennadeln und Präsentkörbe überreicht. red