Offensichtlich nicht zufrieden mit der medizinischen Versorgung war ein 48-jähriger polizeibekannter Mann am Dienstagmittag in einer Praxis in der Gräfenberger Straße. Aus Frust über ein nicht ausgestelltes Rezept reagierte der Uneinsichtige äußerst aggressiv, so dass er aus den Behandlungsräumen verwiesen wurde. Beim Verlassen des Gebäudes ließ der Querulant seinen Ärger freien Lauf und schlug an der Eingangstür auf eine Glasscheibe ein, so dass diese zerbrach. Im Anschluss entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung. Er wird sich wegen Sachbeschädigung verantworten und auch den Schaden im dreistelligen Eurobereich bezahlen müssen.