In der Zeit der Pandemie hat die Blasmusik gelitten und mit ihr kam ein wichtiger Teil des musikalischen Lebens in der Gemeinde Langensendelbach zum Erliegen. Diese Zeit nutzte der Musikverein Langensendelbach-Marloffstein zur Neuausrichtung der organisatorischen Arbeit.

Die wesentliche Veränderung ist der Generationswechsel im gesamten Vorstand, der aufgrund der Neugliederung sowie der gewachsenen Anforderungen notwendig wurde und mit der Satzungsänderung abgedeckt wird.

Aktivitäten hatte es 2021, so weit es Corona zuließ, einige gegeben. Ab November musste der gesamte Probenbetrieb wieder eingestellt werden. Der Abschluss der Jahresrückschau von Vorsitzendem Hans Knetzger in der Jahresversammlung enthielt Zahlen: Der Verein hat 315 Mitglieder, davon 118 aktive Musiker . 60 Musiker sind über 18 Jahre, 58 unter 18 Jahre und 46 Musiker unter 13 Jahre. Die Mitgliederzahl im Jugendorchester ist relativ konstant. „Damit sind wir gut aufgestellt, was den Nachwuchs betrifft“, sagte Knetzger. Der Bericht des Dirigenten war voll des Lobes an die Musiker , den Vorstand und die Jugendleitung.

Der scheidende Vorsitzende Hans Knetzger wurde von seinem Nachfolger Peter Wagner mit einem Geschenk für sich und seine Ehefrau herzlich verabschiedet. Die Versammlung dankte ihm mit lang anhaltendem Applaus für seine Arbeit in 28 Jahren als Vorsitzender.

Bei den Neuwahlen wurden neben Wagner gewählt: Stellvertreter Ralf Kraus (für Matthias Kern), Schatzmeisterin Carmen Wagner und Schriftführer Michael Wagner. Von der Erweiterungsmöglichkeit laut Satzung machte die Versammlung Gebrauch. Leiter im Bereich Ausbildung ist Lukas Heim, den Bereich Jugend leitet Christina Langguth, für die Öffentlichkeitsarbeit ist Andreas Langguth zuständig, und musikalischer Leiter ist Nikolaus Huber. Als Beisitzer vervollständigen Matthias Knetzger und Thomas Knetzger das Gremium. Kassenprüfer sind Ewald Güthlein und Hans Knetzger.

Bürgermeister Oswald Siebenhaar betonte in seinen Grußworten den hohen Stellenwert des Musikvereins .

Zehn Musiker wurden für 20-, 30-, und 50-jähriges Musizieren im Verein ausgezeichnet. Sie erhielten Urkunden und Ehrennadeln von der Kreisvorsitzenden Claudia Heim vom Nordbayerischen Musikbund überreicht. Unterstützt wurde sie von Hans Knetzger. 20 Jahre im Verein musizieren Lukas Heim, Nicole Wagner und Philipp Endler, 30 Jahre Martina Schömig sowie 50 Jahre Siegfried Singer und Alfred Güthlein. Karl Heinz Wirth