Für die Generalsanierung der Grund- und Mittelschule Hallerndorf mussten die Gemeinderäte sowohl bei den Dämmarbeiten als auch bei den Zimmerern Nachtragsvereinbarungen zustimmen. Diese wurden in der vergangenen nichtöffentlichen Sitzung beschlossen und jetzt bekanntgegeben.

Den Auftrag zur Entsorgung des restlichen Erdmaterials vom Bau des Lärmschutzwalls bei Schlammersdorf erhielt die Firma Barthelme aus Hallerndorf .

Weiterhin genehmigten die Gemeinderäte in ihrer Sitzung einen Bauantrag zum Abriss einer Überdachung, den Neubau eines Hofladens und Neubau eines Offenstalls für Pferde mit Auslauf und Reitplatz in Trailsdorf, außerdem den Neubau einer Garage mit Lagerraum in Trailsdorf und den Abbruch des Altbestands sowie den Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage in Willersdorf. Dies erfolgte nach dem Genehmigungsfreistellungsverfahren nach Artikel 58 der Bayerischen Bauordnung.