Es passte einfach alles: das Ambiente, das Wetter und die Musik! Nach einer gelungenen Premiere im letzten Jahr hatte der Musikverein Pautzfeld erneut zu einer Serenade am Dorfweiher eingeladen. Bei strahlendem Sonnenschein konnte Erster Vorsitzender Jürgen Kupfer wieder zahlreiche Musikfreunde in der durch die Dorferneuerung rundum neu gestalteten Dorfmitte begrüßen.

Die rund 40 Musiker des Haupt- und Nachwuchsorchesters unter der musikalischen Leitung von Katja Sperber boten ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm mit unterschiedlichsten musikalischen Stilrichtungen. Klassische Blasmusik wie der „Castaldo-Marsch“, die Polka „Wir sind wir“ oder der Walzer „Fast Himmelblau“ waren ebenso zu hören wie die Schnell-Polka „Loslassen“ aus der Wiener Musik oder der Peter-Maffay-Titel „Nessaja“ aus dem Musical „Tabaluga“, der Abba-Song „The Way Old Friends Do“ oder „Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten“ aus dem gleichnamigen Filmklassiker.

Viel Applaus bekam auch das gemeinsame Nachwuchsorchester Pautzfeld /Unterstürmig für seine Gospel-Hits und die Stücken „I will follow him“ und „Can’t help fall in love“. Den Höhepunkt bildete schließlich das zusammen mit dem Hauptorchester vorgetragene Stück „Accidentally in Love“ aus dem Film „Shrek 2“.

Würdiger Abschluss des Open-Air-Konzertes war der schwungvolle Oberfranken-Marsch, bei dem das Publikum zum Mitsingen animiert wurde. Langanhaltender Applaus war der verdiente Lohn, den die fleißigen Musiker für die intensive Probenarbeit in den vergangenen Wochen bekamen.

Anschließend zeichneten die Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes, Claudia Heim, und Vorsitzender Jürgen Kupfer Thomas Harsch für 40 Jahre Musizieren mit der goldene Ehrennadel des Musikbundes aus.

Lea Heilmann und Nicolas Harsch erhielten für zehn Jahre Musizieren die bronzene Ehrennadel.