Trotz des Ausfalls vieler Proben- und Spieltermine wurde – wenn unter den Regelungen möglich – weiterhin innerhalb der Jugend- und Trachtenkapelle Neunkirchen am Brand musiziert. Allen voran fand auch Unterricht im Rahmen der Bläsergruppen statt. Insbesondere unter den aktuellen Bedingungen ist es jedoch erforderlich, dass jeder Musiker einen eigenen Notenständer zum Proben hat, um die Abstände einzuhalten. So mussten in der Vergangenheit mühsam Instrument, Schultasche und schwere Holznotenständer für den Gruppenunterricht der Bläsergruppen quer durch die Schule geschleppt werden. Um dies zu erleichtern, wurden mit Hilfe finanzieller Unterstützung der Sparkasse Forchheim, einer großzügige Spende, leichtere Metallnotenständer angeschafft. red