Der Sportverein DJK-SC Oesdorf präsentiert sich als umweltfreundlicher Sportverein . Er leistet einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sowie zur Energieeinsparung durch den Umbau der bestehenden Flutlichtanlage mit Quecksilberdampflampen auf LED-Technik auf seinem B-Platz.

Durch die neue LED-Beleuchtung für rund 27 000 Euro wird nunmehr eine hundertprozentige Ausleuchtung des Spielfeldes garantiert, was die Trainingsbedingungen erheblich verbessert. Es können sogar Ligaspiele unter Flutlicht ausgetragen werden. Die gemeinsame A-Jugendmannschaft mit den Nachbarvereinen (Regnitz-Kickers) durfte die neue Anlage bereits einweihen“ und feierte gegen den ASV Möhrendorf einen strahlenden 5:1-Sieg.

Durch die neue LED-Beleuchtung errechnet sich gegenüber einer vergleichbaren Anlage mit Quecksilberdampflampen eine Stromverbrauchsreduktion um rund 70 Prozent, was eine CO2 -Einsparung von circa 118 Tonnen in den nächsten 20 Jahren bedeutet.

Die Installation wurde von der Firma Hudson aus Amberg durchgeführt. Gefördert wurde diese Umbaumaßnahme vom Landessportverband , dem Bundesministerium für Umwelt- und Naturschutz sowie von der Gemeinde Heroldsbach. red