Lassen sich die Folgen von Hitzesommern und Extremwetterlagen in den Kommunen abmildern? Welche Mittel stehen diesen zur Verfügung? Diese Fragen behandelt der Vortrag von Stephan Pauleit (Zentrum Stadtnatur und Klimaanpassung, TU München ) in einem Webinar im Rahmen des Klimafolgeprojekts „Stadt-Klima-Wandel 21“ der Kreisgruppe Forchheim des Bundes Naturschutz am Mittwoch, 9. Juni, um 19 Uhr. Anmeldungen zu dieser und den weiteren Veranstaltungen von „Stadt-Klima-Wandel 21“ können auf der Homepage der Kreisgruppe Forchheim des Bundes Naturschutz vorgenommen werden unter https://forchheim.bund-naturschutz.de/veranstaltungen. red