Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Kreisverbands Forchheim von Bündnis 90/Die Grünen in Hausen. Sprecherin Lisa Badum konnte nach fast einjähriger coronabedingter Auszeit 30 Mitglieder im Pilatushof begrüßen.

In ihrem Rechenschaftsbericht ging die Bundestagsabgeordnete auf die Entwicklung der letzten beiden Jahre im Kreisverband ein. Zahlreiche Veranstaltungen und Sitzungen konnten wegen der Pandemie nur online durchgeführt werden. Trotzdem sei der Kreisverband gewachsen. Ende April 2022 waren insgesamt 141 Mitglieder im Kreis Forchheim bei den Grünen aktiv. Mit dem Ortsverband Trubachtal, dem die Gemeinden Egloffstein, Obertrubach und Pretzfeld zugeordnet sind, wurde ein achter Ortsverband im Landkreis gegründet.

Badum lobte die Dynamik der Mitglieder bei der Beteiligung am Bundestagswahlkampf, der den Grundstein für das beste grüne Wahlergebnis im Landkreis Forchheim gelegt habe. Sie äußerte die Hoffnung, dass mit den durch die neue Bundesregierung eingeleiteten Maßnahmen zur Energiewende auch der Landkreis Forchheim beim Thema Energiewende seinen Beitrag leisten könne.

In der darauffolgenden Wahl wählten die Mitglieder erneut Lisa Badum (Ortsverband Forchheim ) und Barbara Poneleit (Igensdorf) als Sprecherinnen. Dem Vorstand gehören weiterhin Daniel Thieme ( Forchheim ) als Kassier und Martin Distler (Eggolsheim) als Schriftführer an. Neu im Vorstand ist Inge Pütz-Nobis (55, Hausen) als Beisitzerin.

Vorstandsmitglied Distler zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Versammlung: „Die Grünen im Kreis Forchheim fühlen sich bereit, gemeinsam mit den Bürgern und Bürgerinnen die Herausforderungen wie die längst notwendige Umsetzung der Klimaneutralität und die Stärkung der Energiesouveränität im Landkreis umzusetzen und den Landkreis somit nachhaltiger zu gestalten“. red